Von einer neuen Liebe und einer Menge Kindheitserinnerungen – Urlaub mit Kleinkind in Zeeland

Der Artikel enthält Werbung (Ortsnamennennung, Gastronomieempfehlungen, Webseitenempfehlung) – Es bestehen keinerlei Kooperationen mit den erwähnten Ausflugszielen

Anfang Juni haben wir einen kleinen Urlaub in der Provinz Zeeland gemacht. Viel Neues habe ich mir von dem Urlaub nicht versprochen. Schließlich bin ich an der niederländischen Grenze aufgewachsen – die niederländische Kultur ist mir somit vertraut. Vielleicht zu vertraut? Der Alltag tat vor dem Urlaub sein Übriges. Durch Unistress und dem täglichen Kleinkindchaos habe ich mich vorher nicht mit unserem Urlaubsziel beschäftigt.

Und was soll ich sagen? Nach dieser Woche Zeeland bin ich vollkommen verknallt in die niederländische Region.

„Von einer neuen Liebe und einer Menge Kindheitserinnerungen – Urlaub mit Kleinkind in Zeeland“ weiterlesen

Von Ostereiern im Sand, Geburtstagskuchen und Meeresluft in der Nase – Ostern 2018 auf Texel

Ursprünglich war dieser Artikel als Reisebericht geplant. Jedoch war das Wetter zeitweise so bescheiden, dass wir leider nicht großartig die Gelegenheit hatten, etwas zu unternehmen. Und so genossen wir ganz unspektakulär die Familienzeit, ließen die Zeit so dahinfliegen und hörten dem Regen zu, wie er leise gegen die Fensterscheibe prasselte.

Es ging nicht nur zu dritt in den Urlaub

Sachen packen, auf geht es. Auf geht es nach Texel! Wir verließen zu Ostern Deutschland und machten uns, wie jedes Jahr, auf, um auf der westfriesischen Insel ein paar ruhige Tage zu verbringen. Von ruhig kann allerdings nicht die Rede sein, denn wir packten, neben unseren sieben Sachen, auch gleich die komplette Familie vom Mann mit ein! Inklusive Tanten, Onkels, Babys und Hunden. Und jetzt die Krönung: Wir bezogen alle ein Domizil. Ja, richtig gehört. Wir übernachteten alle gemeinsam in einer Familienvilla. Und Ostersonntag kamen sogar meine Eltern spontan auf einen Besuch vorbei. Das Familienchaos war perfekt.

„Von Ostereiern im Sand, Geburtstagskuchen und Meeresluft in der Nase – Ostern 2018 auf Texel“ weiterlesen

Das Leben mit Baby – Vorstellung vs. Realität

 

Abrufbereitschaft

Im Grunde hat man als Mama 24/7 Bereitschaft. Ohne wirkliche Pause. Irgendwie war es mir vor dem Jo nicht möglich, mir diese Abrufbereitschaft zu vergegenwärtigen. Wie auch, denn jetzt ist mir klar, dass man das nur verstehen kann, wenn man Mutter ist. Da kann man sich vorher noch so viele Gedanken machen, manche Dinge erfährt man eben erst, wenn man mitten drin steckt. Deswegen fällt es mir auch sichtlich schwer, das mit der Bereitschaft in Worte zu fassen, da es eher ein Gefühl ist. Gefühle sind manchmal eben schwer zu beschreiben. Es ist fast so, als würde man die ganze Zeit denken, dass man was vergessen hat.

Man ist irgendwie immer im Modus der Abrufbereitschaft

Kann man das mit einem Arzt vergleichen, der immer Bereitschaftsdienst hat? Der Pieper hängt Tag und Nacht am Hosensaum und die Batterien gehen niemals leer. Es gibt Tage, ja, da würde ich gerne meinen imaginären Pieper gerne einfach mal ausstellen. Nur für einen Tag.

„Das Leben mit Baby – Vorstellung vs. Realität“ weiterlesen